Marktforschung: „Studentenfutter-Tasting“ bei Atelier Steinbüchel & Partner

Studentenfutter-Tasting als Praktikantinnenprojekt mit Keynote Speaker Knacki Deuser in der Werbeagentur Köln

Im Rahmen meines vierwöchigen Praktikums habe ich aus einer entstandenen Diskussion über das beste Studentenfutter ein Projekt entwickelt, bei dem aus 12 verschiedenen Studentenfuttern das Beste in vier Kategorien überzeugen musste.

Das Projekt begann mit einer kleinen Marktforschung über bereits vorhandene Tests und Testkategorien. Nachdem mehrere Produkte gekauft waren, ging es dann weiter mit einer tabellarischen Auswertung der Nährstoffe und dem Preisvergleich. Es waren Produkte dabei von Biomärkten, Discountern und Supermärkten. Doch nicht nur ausschließlich klassisches Studentenfutter, sondern auch süße und salzige Varianten sowie Mischungen mit Früchten, wie zum Beispiel Cranbarries oder Bananenchips. Darauf folgten meine ersten Bewertungskriterien, die sich aus meiner „Markforschung“ ergeben haben. Darunter die Optik der Nüsse und Früchte, das Verhältnis Nüsse zu Rosinen, der Geruch, der tatsächlich sehr variieren kann, und abschließend das Wichtigste, der Geschmack. Nachdem die Organisation abgeschlossen war, musste nur noch ein Termin zum Tasting her, um ein Resultat der Markforschung erzielen zu können.

Special Guest, der Keynote-Speaker Knacki Deuser

Mit unserem Special Guest, dem Keynote-Speaker Knacki Deuser, kam es dann in der Mittagspause zur großen Bewertung. Die verschiedenen Varianten wurden dann mit den Punkten 1 (sehr schlecht) bis 5 (hervorragend) in den bereits genannten Kategorien bewertet. Die Schwierigkeit bestand dabei in der Konzentration auf den Geschmack der zahlreichen Nüsse und Früchte. Beim Favorit waren sich alle Tester einig. Erstaunlich war allerdings, dass dieses Studentenfutter „heimlich“ von mir zweimal zum Testen beigegeben wurde, zwar hatte es weniger Punkte im Endergebnis, doch belegten beide Platz eins und zwei. Somit ist unser Testsieger ültje Studentenfutter original.

Mein Praktikum bei der Werbeagentur Köln umfasste jedoch nicht nur das Projekt an sich. Mir ergab sich die Möglichkeit, Einblicke in die Marken- und Vertriebskommunikation zu bekommen und in die Hintergründe des Printdesigns zu schauen. Ich habe bei verschiedenen Projekten mit Bildrecherchen mitgearbeitet, bei diversen Webseiten Korrekturen vorgenommen und vieles über Suchmaschinenoptimierung gelernt. Das war jedoch noch nicht alles, und zwar habe ich nicht nur fachlich etwas gelernt, sondern auch den Umgang mit Kunden, Verhalten im Kundengespräch und Organisationsstrukturen innerhalb einer Kölner Werbeagentur.

Carlotta Steinbüchel, Studentin

Sie geben sich nur mit dem Besten zufrieden? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Telefon: +49 221 442398

Vorname Name*
Telefonnummer
E-Mail-Adresse*

* : Pflichtangaben